Ngala Nor’dzin Phurba-Tanz

Phurba-Tanz

Feier der Sonnenfinsternis

Dieses Foto wurde elf Minuten nach elf Uhr am 11.8.1999 zum Zeitpunkt der vollständigen Sonnenfinsternis in Penarth, Bay Area of South Glamorgan, Wales, gemacht. Die seltsame Farbe dieses Fotos ist auf das unheimliche Licht zur Zeit der Finsternis zurückzuführen. Ngala Nor’dzin Pamo ist eine der Hauptpraktizierenden des Phurba-Tanzes innerhalb der Vereinigten Sanghas von Aro. Hier tanzt sie zusammen mit Apprentices die Vajra-Schritte der Phur-gön – der Phurba-Schützer. Das schwarze Kostüm ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Tanzes, der aufgeführt wird um die Wurzel der Negativität zu durchtrennen.

Ngala Nor’dzin sagte: Kyabjé Künzang Dorje Rinpoche erklärte, dass, wenn sich in dieser Zeit böswillige Menschen lediglich um ihre eigenen Neurosen zu bestätigen als buddhistische Praktizierende ausgeben, dann Dorje Phurba-Praxis eine der wichtigen Methoden sein wird, deren Aktivität in der Welt zunichte zu machen. Das ist sowohl zum Wohle der Opfer böswilliger Absichten als auch zum Wohle der Täter. Wenn die Mikha des Hasses (khom ’jug mi kha – verleumderische, unwissende Rede) wild wuchert, reinigt der Phurba-Tanz die durch jene, die Sanghaspaltungen und böses Blut unter den Vajrabrüdern und -schwestern hervorrufen, erzeugte Negativität.

Khandro Déchen sagte zum Phurba-Tanz: Der Phurba durchtrennt die Wurzeln von Anziehung, Ablehnung und Indifferenz – Negativität wird in ihren eigenen freien energetischen Zustand befreit. Dieser Tanz ist ein kraftvolles Mittel mit jenen umzugehen, die anderen schaden. Wir sind häufig eingeschüchtert oder erschrocken, wenn wir der verwirrten Aktivität schädlicher Menschen begegnen. Durch diesen Tanz aber sind wir in der Lage das Bedürfnis nach Selbstschutz auszumerzen. In dieser freudvollen Verfassung sind wir fähig uns in dem Wissen zu entspannen, dass nichts unserer leeren Natur etwas anhaben kann.

Während Ngala Nor’dzin den Phurba-Tanz aufführte, spielte ihr Sang-yab, Ngala ’ö-Dzin, Rolmo, die zornvollen Zimbeln/Becken, und Apprentices von Ngak’chang Rinpoche und Khandro Déchen spielten gro├če Trommeln und Dungchen. Dies war einer der Höhepunkte des Tantrischen Handwerks-Retreats der Vereinigten Sanghas von Aro im Jahr 1999, in dem Tanzkostüme angefertigt und viele Aspekte der Tradition gelehrt wurden.

Ngala Nor’dzin Pamo ist eine der HauptlehrerInnen des Phurba-Tanzes in den Vereinigten Sanghas von Aro und dieser bemerkenswerte Vajra-Tanz wurde anlässlich der meisten Gö-kar-chang-lo-Ordinations-Retreats seit dem Jahr 2000 aufgeführt.